© VDWS

Dein Reiseführer

für den Urlaub in Wenningstedt-Braderup

Ferien in Wenningstedt-Braderup?

Cool! Hier kannst du nämlich richtig was erleben.

Wenningstedt-Braderup liegt mitten auf der Insel, direkt am schönen Strand und es gibt hier so einiges zu erkunden. Damit du bestens auf die Ferien vorbereitet bist und schon eifrig Urlaubspläne schmieden kannst, haben wir auf dieser Seite die besten Tipps für dich zusammengesucht. Das hier erwartet dich bei uns:

Am Strand

Sylt liegt in der Nordsee: auf der Westseite kann das Meer auch mal ganz schön rau und die Wellen hoch werden, im Osten der Insel geht es am Wattenmeer ruhiger zu.
Und wo Meer ist, gibt es auch einen Strand - ein riesiger Sandkasten, der rund ums Jahr für Spaß sorgt. Zum Beispiel so:

 

  • Bei Sonnenschein: buddeln, planschen, deine Familie im Sand eingraben, Kleckerburgen bauen und natürlich ins Wasser springen.

  • Schlechtes Wetter: Ab in die Gummistiefel, durch die Wellen hüpfen und sammeln, was der WInd so alles angespült hat.

  • Geht immer: Strandschätze sammeln! Zum Beispiel Muscheln, Krebspanzer, Hühnergötter, Seeglas, Treibholz...

  • Im Strandkorb lesen, rätseln, malen, ein Nickerchen machen. Ein super bequemer Ort!

  • An der Ostseite von Sylt wird die Nordsee zum Wattenmeer. Bei einer Wattwanderung lernst du die Tiere kennen, die dort leben und kannst barfuß durch den Wattschlick laufen. Einmalig!

Kind spielt am Flutsaum und hat einen Eimer in der Hand
© Jasmin Heimberger
Familien im Watt vor Sylt
© Naturschutzgemeinschaft Braderup

Im Wasser

Du hast Lust, dich richtig in die Fluten zu stürzen? Das ist prima! Das Wasser ist zwar im ersten Augenblick ganz schön kalt, aber du gewöhnst dich ganz schnell daran und willst dann bestimmt nicht mehr rauskommen! Aber bitte sei vorsichtig, denn die Nordsee ist nicht ohne! Es gibt mitunter starke Strömungen, die man nicht sieht, und hohe Wellen. Bitte bade deshalb nur im gekennzeichnet Bereich und unter Aufsicht.

Was du im und auf dem Wasser alles erleben kannst: Wellenreiten, Windsurfen, Segeln lernen, Standup Paddling... Wenn du das noch nicht kannst, ist ein Urlaub eine gute Gelegenheit, etwas Neues zu lernen.

Für Wasserratten, die keine Lust auf das weite Meer haben, gibt es das Freizeitbad Sylter Welle in Westerland.

In Bewegung

sportlich unterwegs in Wenningstedt

Du musst nicht die gesamten Ferien über auf der faulen Haut liegen. In Wenningstedt gibt es viele Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden. Entweder, du lernst etwas Neues, oder du wirst noch besser in deiner Lieblingssportart. Alles ist möglich.

 

In der Natur

Bist du ein Naturfreund? Interessierst du dich für deine Umwelt und bist neugierig, welche Tiere, Pflanzen und Gebiete es auf deiner Ferieninsel gibt?
Dann haben wir hier ein paar Tipps für dich.

  • Du hast etwas Spannendes oder Merkwürdiges am Strand gefunden und fragst dich, was es sein könnte? Schau mal beim BeachExplorer vorbei. Dort kannst du deinen Strandfund bestimmen und deine Neugierde stillen.

Kinder beim Wildniskurs mit Matthias Poppek
© Matthias Poppek

Auf dem Spielplatz

Indoor & Outdoor

Mit Puken verstecken spielen, am Matschtisch Kleckerburgen bauen, von der Promenade aus an den Strand rutschen, das Piratenschiff entern.... das und noch so viel mehr gibt es in Wenningstedt.  

 

Sylt4Fun-Arena

*Trampolinspringen, Beach Soccer & Co.*

Sylt4Fun-Halle

Bouldern, Trampolin, Rollern, Toben...

Spielplatz am Dorfteich

Matschtisch und Sandkiste

Spielschiff

am Strand bei Onkel Johnny's

Ein Spielplatz voller Magie. Gut mit dem Rollstuhl erreichbar.
© Maike Hüls-Graening

Der Sylter Sagenwald

ein besonderer Spielplatz

Wer ist das Rumpelstilzchen Nordfrieslands? Wie bekam das Osetal seinen Namen? Was hat ein Grütztopf im Sylter Wappen zu suchen? Wer war Zwergenkönig Finn? So viele Fragen! Im Sylter Sagenwald bekommt ihr dazu alle Antworten. Auf dem Waldspielplatz tummeln sich nämlich die ganzen Zwerge, Gnome und Klabautermänner der Insel. 

Ihr könnt hier schaukeln, Karussel fahren, Klettern und euch nach Herzenslust austoben.
Der Sagenwald liegt zwischen Wenningstedt und Kampen.

Ihr könnt den Sagenwald entweder auf eigene Faust erkunden oder euch auf eine Familienführung durch den Sylter Sagenwald mitnehmen lassen. So oder so: ein Besuch hier lohnt sich bei fast jedem Wetter.

Im Zirkus

Du hast Lust, mal etwas ohne deine Familie zu machen? Du möchtest gern neue Freunde kennen lernen? In dir schlummert vielleicht ein Zirkusartist oder Clown? Perfekt! Dann ab in den InselCircus mit dir!
Für eine Weile bist du Teil einer aufregenden Welt – die Welt des Zirkus. Das Beste daran: Du bist kein Zuschauer, sondern spielst selbst die Hauptrolle und lernst richtig viel dazu. Die Krönung ist die große Galashow, bei der deine Eltern dann deine Kunst bestaunen können.

Der Inselcircus kommt voraussichtlich vom 11. Juli bis 26. August 2022 wieder nach Wenningstedt.

Mädchen in bunten Kostümen tanzen im Mignon Inselcircus Sylt
© InselCircus - Imke Wein

Schlauberger-Fakten

Wissenswertes rund um die Sylter Natur

42  km

ist die Insel lang: von Hörnum im Süden bis nach List im Norden

100  qm

ist die Insel groß - und damit ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands

12

Naturschutzgebiete warten auf Erkundung

Ebbe & Flut

Die Maus erklärt die Gezeiten.

Muschel

Die Maus erklärt, wie eine Muschel entsteht.

Schafe

Die Maus erklärt, warum es immer nur ein schwarzes Schaf gibt.

Krabben

Die Maus erklärt das Krabbenfischen.

Salz

Die Maus erklärt, wie das Salz ins Meer kommt.

Sylt

Die Maus zeigt dir Sylt.

Leuchtturm

Die Maus erklärt, wie das Licht im Leuchtturm angeht.

Wattwurm

"Wissen macht Ah!" erklärt den Wattwurm.

© Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V.

Ferien-Checkliste

  • Postkarten an die Lieben zu Hause schreiben - So richtig schön oldschool!

     

  • Meerglas am Strand sammeln - Glasscherben? Nein, sondern kleine Kunstwerke, die das Meer erschaffen hat.

     

  • Verschick doch mal ne Flaschenpost! - Wer weiß wo sie ankommt? Vielleicht findest Du ja einen tollen Freund.

     

  • Muscheln oder Steine bemalen und verstecken! - Dem Finder eine Freude machen.

  • In der Brandung mit den Wellen hüpfen! - am besten im Blickfeld der Rettungsschwimmer

  • Eine Wattwanderung machen! - barfuß am besten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.