Alltagsmenschen

der Künstlerin Christel Lechner

Sie treten allein, mit Hund oder in Gruppen auf, tragen Anzug, Kittelschürze oder manchmal auch nur ein Feinripp-Unterhemd. Ob unter der Dusche, im Badeanzug oder mit Lockenwicklern unter der Trockenhaube: Immer jedoch zaubern die „Alltagsmenschen“ von Christel Lechner ein Lächeln auf viele Gesichter.

Seit 30 Jahren nutzt Christel Lechner den Werkstoff Beton für ihre Skulpturen. Zusammen mit ihrer Tochter Laura Lechner und den unkonventionellen Ideen für ihre "Alltagsmenschen" entwickelt sie immer neue, verblüffend lebendige Figuren und Gruppen. „Gelebtes Leben ist die menschlichste Form der Schönheit“ ist das Credo der Künstlerin.

Verschiedene Skulpturen leben nun dauerhaft in Wenningstedt-Braderup, wie beispielsweise die drei Surferinnen auf der südlichen Promenade, die zwei Schwimmer am Dorfteich oder der Fotograf auf der Plattform an der Berthin-Bleeg Straße. 

Auch in 2021 wird die Ausstellung voraussichtlich um neue temporäre Exponate ergänzt. 

 

Künstlerin Christel Lechner mit Alltagsmenschen in Wenningstedt
© Imke Wein

Die Künstlerin Christel Lechner am Dorfteich in Wenningstedt.

Alle Alltagsmenschen auf einen Blick

finden Sie auf der Karte

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.