© TSWB - Jasmin Heimberger

STRANDHAFER Sylt öffnet Mitte Dezember

Neue Gastronomie am Hauptstrand

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit: Mitte Dezember hat das Warten ein Ende, das Restaurant Strandhafer Sylt am Wenningstedter Hauptstrand wird eröffnet. Die Arbeiten am Neubau, die Ende April begannen, neigen sich dem Ende entgegen und wer aktuell einen Blick in das Lokal wirft, braucht nicht mehr viel Vorstellungskraft, um zu ahnen: Das wird schön!

Eine hohe Decke, die breite Fensterfront, helle Wände und weißgewaschene, ergonomische Sitzbänke lassen bereits den Stil des Hauses erkennen. Und das freundliche Team, das Betreiber Stefan O. Huemer bereits zur Seite steht,
agiert intuitiv nach dem Motto, das über allem stehen soll: "Wir verwöhnen Freunde"

Das Konzept des Strandhafers fußt im Wesentlichen auf drei Säulen

STRANDHAFER Kiosk Im Kiosk erwartet die Gäste gesunde, leckere, süße und saure Speisen. Alle Produkte werden nachhaltig, biologisch abbaubar verpackt. Damit niemand lange anstehen muss, wird eine Bestellung per App oder an modernen Panels möglich sein.

STRANDHAFER Bistro Im Bistro ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf der Terrasse werden frische Salate, regionale Saisongerichte, wie Spargel mit Sauce Hollandaise oder Burger, wie z.B. vom Sylter Lamm serviert.

STRANDHAFER Abendrestaurant Am Abend bietet das STRANDHAFER eine ungezwungene, legere Atmosphäre mit anspruchsvolleren Speisen. Vom Sylter Lammkarree zum exotischen Fischcurry, frisches Gemüse aus heimischem Anbau, Nordseespezialitäten, sowie Feines aus der veganen Küche. 

© TSWB - Jasmin Heimberger
© TSWB - Jasmin Heimberger

Der Nachhaltigkeit verpflichtet

"Wir haben hier die Natur direkt vor Augen und auch der Name `Strandhafer` symbolisiert, dass wir kein Fremdkörper in der Natur sind, sondern die Natur respektieren und ein Teil davon werden.", so Stefan O. Huemer, der mit seinem Konzept großen Wert auf ökologische Verantwortung und Nachhaltigkeit legt.
"Hoffentlich werden wir in Zukunft einen Teil unserer Lebensmittel selber anbauen und damit für hohe Qualität und kurze Transportwege sorgen. Derzeit fehlt dafür noch die passende Fläche.", führt Gastgeber Huemer, der einen MBA in Nachhaltigkeit & Leadership von der Harvard Business School in der Tasche hat, aus.

Was gleich zu Beginn schon umgesetzt wird: Die Produkte werden überwiegend aus der Region bezogen und biologisch abbaubare Reinigungsmittel verwendet. Im To-Go-Betrieb sorgt der reduzierte Einsatz kompostierbarer Verpackungsmaterialien für Müllvermeidung.

Auch das Verringern der Emissionswerte hat für Huemer hohe Priorität. So ist sein erklärtes Ziel, das STRANDHAFER ein Jahr nach seiner Eröffnung CO2-neutral nach ISO14064 Standards zu führen. 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.